Das Leben ist schön

Gemüserisotto mit gebratener Hähnchenbrust

Vor kurzem hatte ich mir guten Risottoreis gekauft, obwohl wir Risotto eigentlich selten bis gar nicht essen. Aber das kann man ja ändern. Ich hatte noch frisches Gemüse aus der Biokiste und noch zwei Hähnchenbrustfilets, die ich aufgetaut habe, außerdem stand ein frischer Weißwein bereit, daraus wollte ich ein Gemüserisotto kochen.

Die Hähnchenbrustfilets habe ich in dünne Scheiben geschnitten und in Olivenöl leicht gebräunt, bis sie gar waren.

DSC02425

Dann habe ich sie aus der Pfanne genommen und mit Salz und Pfeffer gewürzt. In die Pfanne – ich habe meinen Le Creuset Gourmettopf verwendet, den ich einfach liebe – kamen dann ein paar Schalottenwürfel, die ich leicht angeschwitzt habe.

DSC02426

Ich bin kein Risottoexperte, ich hab gekocht wie es mir in den Sinn kam. Der Risottoreis kam in die Pfanne, noch ein bisschen Olivenöl dazu.

DSC02427

Dann habe ich ihn schön glasig angebraten …

DSC02428

… und schließlich mit einem guten Schuss Weißwein abgelöscht. Ich habe so lange köcheln lassen, bis der Wein eingekocht war, dann kam wieder etwas Wein hinzu.

DSC02430

Nach dem zweiten Mal habe ich gesalzen und dann mit Wasser weitergemacht, immer nur eine kleine Menge hinzugegeben, umgerührt und bei geschlossenem Deckel die Flüssigkeit einkochen lassen, bis sie ganz aufgesogen war. Ungefähr zur Hälfte der gesamten Kochzeit kamen ein paar Karottenwürfel hinzu, gewürzt habe ich nun zusätzlich mit etwas frischem Thymian „Silver Queen“, der ein leicht zitroniges Aroma hat und einen tollen Geschmack verleiht.

DSC02431

Kurz vor dem Ende der Kochzeit habe ich das Gemüserisotto mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt, frische Sahne untergerührt und grüne Erbsen (TK) zugegeben, die nicht lange kochen sollten. Außerdem habe ich jetzt noch die gebratenen Hähnchenstücke untergehoben

DSC02432

Als der Reis weich (aber nicht zerkocht) war, alle Flüssigkeit eingekocht und das Risotto die richtige Konsistenz hatte, habe ich serviert. Ich selbst genieße solche Gerichte gern aus einem kleinen Schüsselchen, dieses Mal sogar passend zu meinem Topf ein Le Creuset-Schüsselchen in ofenrot (danke, Jutta, für dieses tolle Geschenk!)

DSC02433

Das Risotto war nicht so klebrig, sondern total angenehm in der Konsistenz und der Wein und der Thymian haben ihm einen wunderbaren Geschmack verliehen. Dazu passte das weiße Fleisch und das zarte Gemüse besonders gut.

Download PDF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.