Das Leben ist schön

Kernige Haferkekse

Meine Kollegin Karin, der ich neulich einen – allerdings gekauften – Keks anbot, schwärmte mir von ihrem Haferkekse-Rezept vor und ich war natürlich sofort interessiert. Jetzt bin ich auch mal dazu gekommen, sie zu backen, und ich muss sagen, die sind wirklich hervorragend. Ich hab sie ein klein wenig abgewandelt, weil ich nicht mehr genügend Haferflocken vorrätig hatte, aber sie sind dadurch umso kerniger geworden. Auf gehts mit den Zutaten:

  • 250g Butter
  • 200g Zucker
  • 50g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 3 Eier
  • gemahlene Vanille
  • 1 Prise Salz
  • 200g Haferflocken
  • 200g Vollkorn-Dinkelflocken
  • 100g Sonnenblumenkerne

DSC02845
Da meine Butter noch ziemlich kalt war, habe ich sie erst in kleine Flöckchen geschnitten

DSC02846
Dann wird sie mit dem Handrührgerät oder in der Küchenmaschine schaumig gerührt, anschließend habe ich noch den Zucker mit untergerührt und die Eier nach und nach dazugegeben, wie bei der Zubereitung eines Rührteigs.

DSC02847
Der Teig war nun schön schaumig, ich hab eine Messerspitze gemahlene Vanille dazugegeben und außerdem alle anderen Zutaten gemischt und untergerührt. Am Anfang denkt man, der Teig ist zu trocken, aber wenn man gründlich unterknetet, wird der Teig formbar.

DSC02848
Nun kleine Häufchen abstechen und auf ein Backblech legen, ich leg grundsätzlich Backpapier unter. Aus der Teigmenge habe ich 4 ganze Bleche a 12 Kekse rausbekommen. Die Häufchen (ca. 1 halber bis 1 EL) wurden noch etwas plattgedrückt, sie sind im Ofen auch nicht sehr stark auseinandergelaufen.

DSC02849
Dann ab in den Ofen, 190° Ober/Unterhitze, da ich zwei Bleche gleichzeitig gebacken habe, habe ich Umluft gewählt und die Temperatur auf 165° reduziert, hat gut gepasst. Nach 15 Minuten waren die Kekse durchgebacken und am Rand leicht gebräunt.

DSC02850
Und soll ich Euch was sagen? Da kommen die gekauften Haferkekse nicht mit! So schön vanillig und kernig und lecker, ich hab gleich drei Stück verputzt. Sehr wenig Aufwand für eine schöne große Dose voll Kekse – was will man mehr.

Download PDF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.