Das Leben ist schön

Mac&Cheese

Mac&Cheese ist eine typische BBQ-Beilage in Amerika. Da der Sommer hier immer noch ein wenig auf sich warten lässt, gabs heute diesen dicken Eintopf bei uns, der als Hauptgericht eher herbstlich anmutet.

Das Rezept habe ich vom Texaner abgekupfert und nur an wenigen Stellen leicht verändert und die Mengen angepasst. Der Texaner betreibt eine tolle BBQ-Webseite mit leckeren Rezepten aus dem Süden der USA. Unbedingt mal reinschauen: Black Forest BBQ

Aus 40g Butter und 3 EL Mehl wird zuerst eine Einbrenne hergestellt und ordentlich durchgekocht. Dadurch verliert sich der Mehlgeschmack. Die Einbrenne wurde mit Pfeffer und Cayenne schön gewürzt. Dann habe ich mit 375ml kalter Milch aufgegossen und die Soße schön sämig gekocht. Nun habe wurde die Soße noch mit etwas Salz gewürzt.

01

Damit aus der Bechamel eine Käsesoße wird, muss darin jetzt der Käse geschmolzen werden. Um es gleich vorweg zu nehmen, das Essen ist wirklich mächtig. 500g Käse habe ich verwendet, 3 verschiedene Sorten. Dieses Mal Emmentaler, Cheddar und Gruyere. Das ist eine intensiv schmeckende Mischung, die sich aber auch gut auflöst. Die Käsestücke wurden in kleine Würfelchen geschnitten, der Gruyere war schon gerieben.

02

Wenn der Käse in die Soße gegeben wurde, muss gründlich umgerührt und vorsichtig erhitzt werden. Die Soße wird nach einer Weile richtig schön cremig und zieht Fäden – so muss sie sein.

03

Zwischendurch hatte ich Nudeln gekocht. Mac = Makkeroni, genau die hab ich mir ausgesucht. Die gekochten und abgegossenen Nudeln (300g) kommen nun in eine Auflaufform. Ich habe hier meine gusseiserne Pfanne genommen, in der solche Sachen immer noch ein bisschen besser gelingen.

04

Nun wird die Käsesoße über die Nudeln gegossen und gut untergearbeitet.

05

Über die Nudeln wird jetzt noch Paniermehl gestreut, das zu einer schönen Kruste backt. Ich habe außerdem noch geriebenen Parmesan drübergestreut und die Oberfläche mit einer BBQ-Gewürzmischung gewürzt.

06

Die Auflaufform kommt für 20 Minuten in den Ofen (200°) und ich brate nebenbei 3 große Zwiebeln, in Halbringe geschnitten, an. Wir lieben Zwiebeln zu Käsenudeln. Außerdem gibts noch einen frischen Endiviensalat dazu – angemacht mit Essig, Öl, Salz, Pfeffer und Zucker.

Die Nudeln sind inzwischen fertig und sehen toll aus. Richtig schön goldbraun gebacken.

07

Die Nudeln werden zusammen mit den Zwiebel und dem grünen Salat angerichtet. Die Nudeln sind sehr schön cremig geworden, zusammen mit den Zwiebeln ist das ein tolles Essen,von dem man aufgrund der Mächtigkeit aber nur kleine Mengen essen kann. Die gekochte Menge reicht für zwei Mahlzeiten für uns.

Mac&Cheese

Download PDF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.