Das Leben ist schön

Maultaschen mit Zwiebeln

Heute durfte es mal wieder schnell gehen, darum gab es Convenience-Food, nämlich fertige Maultaschen. Diese Teigtaschen habe ich noch nie selbst gemacht, aber das ist ein Projekt, das ich auf jeden Fall noch vorhabe. Heute aber habe ich die Bio-Maultaschen vom Netto ausprobiert.

Viele Zutaten brauche ich nicht. Für die Zwiebeln brauche ich neben den Zwiebeln nur noch Salz, Mehl und Butter.

01

Die Maultaschen schneide ich in Streifen und brate sie in Öl an.

02

Die Zwiebeln hobele ich in Scheiben, zerpflücke sie in Ringe, salze sie und wende sie anschließend in Mehl. Das überschüssige Mehl lasse ich abrieseln, indem ich die Zwiebeln in ein Sieb gebe und durchrüttele. Dann werden die bemehlten Zwiebeln in heißer Butter schön braun gebraten. Durch die Mehlhülle werden sie schön kross.

03

Die Zwiebeln werden dann auf den gebratenen Maultaschenstreifen serviert.

Maultaschen

Download PDF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.