Das Leben ist schön

Bandnudeln mit Austernpilzen

Unsere Gemüsekiste versorgt uns wöchentlich mit tollen Leckereien. In dieser Woche war unter anderem ein Schälchen Austernpilze dabei und auf der Rückseite der Rechnung stand ein Rezept, das ich auch direkt ausprobiert habe. Ein bisschen angereichert habe ich es natürlich noch 😉

Folgende Zutaten habe ich für dieses leckere Pastagericht verwendet:

  • 1 Schälchen Austernpilze
  • 1/2 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1 Becher Sahne
  • 60g Schinkenwürfel
  • Salz, Pfeffer, Gemüsebrühe
  • Olivenöl zum Braten
  • ggf. etwas Speisestärke zum Andicken
  • Bandnudeln als Beilage
  • frisch geriebener Parmesan

DSC03735
Ich fange wieder mit Zwiebeln und Knoblauch an, schäle sie und schneide kleine Würfelchen, die ich dann in Olivenöl anbrate. Dafür nutze ich heute meinen Wok, denn er bietet viele Vorteile.

DSC03736
Wenn die Zwiebeln glasig sind, gebe ich auch noch ein paar Schinkenwürfel hinzu, wer das Gericht vegetarisch zubereiten möchte (wie von der Gemüsekiste vorgeschlagen), lässt diese einfach weg.

DSC03737
Um die Pilze, die ich in grobe Streifen geschnitten habe, anbraten zu können, schaffe ich im Wok erst mal Platz. Dazu schiebe ich die Zwiebeln und den Schinken einfach etwas nach oben und brate in der Mitte die Pilze scharf an.

DSC03738
So sieht das nach wenigen Minuten aus.

DSC03740
Ich mische nun alles gut zusammen, lösche mit Gemüsebrühe ab, würze noch mit Salz und reichlich frisch gemahlenem Pfeffer und gebe auch die Petersilie dazu. Beim Schneiden fällt mir auf, dass das gar keine Petersilie ist sondern Koriander, aber ich hatte noch gefrorene Petersilie, die leider nicht so gut schmeckt wie frisch gehackte. Aber es geht. Ich gieße auch gleich noch die Sahne an, erst mal nur die Hälfte, aber dann, was solls. Immerhin hatte ich heute kein Frühstück und zum Mittag nur eine Tasse Suppe 😉

DSC03741
Ich rühre noch etwas Speisestärke in Wasser an und binde die dünnflüssige Sauce damit etwas ab. Dann kommen die gekochten Bandnudeln dazu und werden untergehoben. Gut, dass ich den Wok genommen habe, darin ist viel Platz zum Untermischen der Nudeln.

DSC03742
Mit etwas frisch geriebenem Parmesan richte ich das Essen auf Pastatellern an.

DSC03743
Und wie war es? Ich bin wirklich kein Pilzfreund, aber dieses Gericht hat auch mir sehr gut geschmeckt. Wenn die Austernpilze scharf angebraten sind, haben sie einen angenehmen Geschmack und Biss. Der vorher etwas aufdringliche Petersiliengeschmack hat war nach dem Untermischen der Nudeln nur noch dezent vorhanden, und auch kein anderer Geschmack hat dominiert, alles hat sich harmonisch zusammengefügt. Lecker!

Download PDF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.