Das Leben ist schön

Chicken Enchiladas

Auch im neuen Jahr wollen wir unsere kulinarische Weltreise fortsetzen und sind mittlerweile in Mexico angekommen. Nachdem mir die texanische Küche, die ja sehr stark von der mexikanischen beeinflusst ist, schon so gut gefallen hat, habe ich mich auf diese Woche besonders gefreut. Enchiladas, Quesadillas, Tortillas, alle diese Leckereien werden wir hier wieder treffen, ich habe für die ganze Woche tolle Rezepte herausgesucht. Heute beginnen wir mit Enchiladas, die in diesem Fall mit Hühnchenfleisch gefüllt sind. Eine hervorragende Gelegenheit, gegartes Hähnchenfleisch zu verwerten, mit frisch gebratenem schmeckt es aber auch fantastisch.

Folgende Zutaten habe ich verwendet:

  • 1 ganze Hähnchenbrust, ohne Haut und Knochen
  • 3 Tortilla-Fladen
  • 5 Frühlingszwiebeln
  • 250g Cheddar-Käse
  • 1/2 TL Knoblauchpulver
  • 1 kleines Glas eingelegte grüne (oder rote) Chilis
  • 150g Sauerrahm
  • 10g getrocknete Steinpilze (plus Einweichwasser)
  • ca. 150ml Milch
  • 1 TL Butter
  • 2 TL Mehl

DSC02243
Das Hähnchenfleisch habe ich fein geschnetzelt.

DSC02244
Im Originalrezept wurde eine fertige Pilzcremesuppe verwendet, aber sowas mag ich ja gar nicht. Ich habe daher getrocknete Steinpilze verwendet und diese erst mal mit heißem Wasser übergossen und 10 Minuten einweichen lassen.

DSC02245
In etwas Öl habe ich die Hähnchenbruststückchen knusprig angebraten – wer gegartes Hähnchenfleisch verwendet, kann diesen Schritt natürlich überspringen.

DSC02246
Das Hähnchenfleisch salze ich und stelle es erst mal beiseite. In der gleichen Pfanne schmelze ich einen TL Butter und brate darin die in schräge Stücke geschnittenen Frühlingszwiebeln an.

DSC02249
Die Chilis habe ich im letzten Jahr selbst eingekocht – superlecker. Sie sind nicht ganz so sauer wie die gekauften und haben ganz schön Biss. Ich hacke sie etwas klein.

DSC02250
Zu den angebratenen Zwiebeln kommen jetzt die Chilis und das Knoblauchpulver in die Pfanne. Beim nächsten Mal würde ich eher eine frische Knoblauchzehe verwenden.

DSC02251
Die eingeweichten Pilze drücke ich etwas aus und hacke sie klein. Zusammen mit etwas Mehl gebe ich sie in die Pfanne und lasse das Mehl etwas anschwitzen.

DSC02252
Ich gieße nun mit dem Einweichwasser der Pilze auf und lasse die Sauce aufkochen. Mit etwas Milch verdünne ich sie so weit, bis sie leicht sämig ist. Abgeschmeckt mit Salz und Pfeffer und mit dem Sauerrahm verrührt ist die Sauce dann auch schon fertig.

1/4 der fertigen Sauce gieße ich über die Hähnchenbruststreifen und mische 1/4 des geriebenen Cheddars darunter.

DSC02254
Jeweils 1/3 der Füllung gebe ich nun auf die Tortillafladen und rolle sie zusammen. Mit der Nahtstelle nach unten lege ich sie in eine Auflaufform.

DSC02256 DSC02257
Die restliche Sauce gieße ich über die gerollten Tortillas, denn Enchiladas werden immer mit einer Sauce überbacken. Den restlichen Cheddar verteile ich natürlich auch noch auf den Enchiladas.

DSC02258
25 Minuten im 200° heißen Ofen und dann sieht das Gericht absolut verführerisch aus und duftet herrlich.

DSC02259
Ich verteile es rasch auf die Teller, zwei für Markus und eins für mich.

DSC02263
Genauso lecker wie sie aussehen, sind sie auch! Die würzige Sauce, die intensiv nach den Chilis schmeckt mit einem Hauch Steinpilzaroma und Knoblauch, die hat es wirklich in sich. Sie war ordentlich pikant, der zarte Schmelz des Käses hat diese Schärfe etwas abgemildert. Mit dem saftigen Hähnchenfleisch war das ein wirklich leckeres Abendessen. Der mexikanische Auftakt ist auf jeden Fall gelungen und macht Lust auf den Rest der Woche.

Download PDF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.