Das Leben ist schön

Dinkelkernotto mit geröstetem Hokkaido

Und wieder hatten wir zwei süße kleine Hokkaidos in unserer Gemüsekiste, von denen ich einen heute zubereitet habe. Nach einem dicken Steak gestern durfte es auch mal wieder vegetarisch sein, und eine schon angebrochene Tüte mit noch ca. 300g Dinkelkernotto kam mir gerade recht. Dinkelkernotto – eine sprachliche Anspielung auf Risotto – wird ähnlich wie letzteres zubereitet, es ist geschälter Dinkel. Den Kürbis gare ich extra und gebe ihn anschließlich zum Dinkel dazu.

Folgende Zutaten habe ich verwendet:

  • 1 kleiner Hokkaido
  • 1 EL brauner Zucker
  • 1 Zwiebel
  • 1 große Stange Lauch
  • 300g Dinkelkernotto
  • 500ml Gemüsebrühe
  • 3 EL geriebener Parmesan
  • 3 EL süße Sahne
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • Olivenöl, Salz, Pfeffer

DSC03954
Zuerst kümmere ich mich um den Kürbis. Ich wasche ihn gründlich, weil wir ihn ja mit Schale essen. Mit einem scharfen Messer schneide ich ihn auf, hole die Kerne mit einem Löffel heraus und schneide das Kürbisfleisch in grobe Würfel. Ich fülle die Kürbiswürfel in einen Gefrierbeutel, gebe den Zucker, etwas Salz und ca. 2 EL Olivenöl dazu und mische alles gut durch.

DSC03956
Auf einem Backblech ausgebreitet backe ich die Kürbiswürfel bei 200°, später schalte ich auch noch den Backofengrill dazu, damit die Würfel schön braun werden.

DSC03957
Mit dem Kernotto gehts weiter. Dafür schneide ich die Zwiebel in Würfelchen und brate sie in Olivenöl an.

DSC03958
Dann kommt der Lauch – heute aus dem Gefrierschrank – dazu und wird mitgedünstet, bis er schön weich ist.

DSC03959
Den geschälten Dinkel lasse ich – genau wie Risotto – kurz anrösten und gieße dann etwas Gemüsebrühe an.

DSC03960
Ich lasse die Gemüsebrühe verkochen und gieße weitere Brühe zum Einkochen an, so lange, bis der Dinkel nach ca. 18 Minuten gar ist.

DSC03964
Auch die Kürbiswürfel sind dann durch den Backofengrill braun gegrillt und innen schön weich. Sie sind köstlich. Der braune Zucker, eine dunkelbraune ganz weiche, leicht feuchte Sorte, verleiht Speisen einen angenehmen Karamellgeschmack.

DSC03965
Bevor ich sie jetzt zum Dinkelkernotto gebe, schmecke ich dieses ab. Etwas geriebener Parmesan und süße Sahne bringen noch mal etwas Cremigkeit und ja, auch sahnigen und würzigen Geschmack an das Gericht, etwas Salz, frisch gemahlener Pfeffer und Petersilie, dann ist es perfekt.

DSC03966
Am Ende mische ich noch die Kürbiswürfel unter.

DSC03967
Dass Vollkornküche so lecker sein kann! Ganz ehrlich, uns hat es richtig gut geschmeckt. Das cremige Kernotto mit dem pikanten Lauchgeschmack und dazu der karamellig süß geröstete Kürbis – das war so lecker, dass wir uns beide einen Nachschlag geholt haben.

DSC03971

Download PDF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.