Das Leben ist schön

Feiner Krautsalat von Spitzkohl

Unseren Krautsalat mag ich am liebsten ganz schlicht. Normalerweise verwende ich Weißkraut dafür, hatte dieses Mal aber einen kleinen Spitzkohl ergattert, dessen zarter Biss sich hervorragend für frische Salate eignet.

Folgende Zutaten habe ich verwendet:

  • 1 kleiner Spitzkohl
  • 2 Karotten
  • Salz, Pfeffer, Zucker
  • milder Essig, z.B. Balsamico bianco
  • geschmacksneutrales Öl

DSC00886
Die dicken äußeren Blätter vom Spitzkohl entferne ich und nehme nur die feinen inneren Blätter. Ich entferne den harten Strunk und schneide den Kohl mit einem großen Messer in feine Streifen.

DSC00887
Die Karotten schäle ich und raspele sie dazu. Dann mische ich beide Gemüse und salze es etwas.

DSC00888
Wenn man dann das Gemüse mit den Händen etwas durchknetet, brechen die dicken Fasern des Kohls auf und er wird relativ schnell weich. Ca. 2 Stunden lasse ich ihn mit dem Salz ziehen. Währenddessen rühre ich das Dressing aus Essig, etwas Zucker, Pfeffer und Öl an, Salz ist ja schon genug am Salat.

DSC00889 DSC00890
Ich gieße das Dressing über den Salat und lasse ihn noch zwei Stunden ziehen. Das ist deutlich schneller als mit Weißkohl, denn den lasse ich immer über Nacht ziehen.

DSC00891
Den knackig frischen Krautsalat mit seinem feinen ausgewogenen Geschmack ohne Schnickschnack serviere ich zu gefülltem Schweinerücken.

DSC00893
Der Salat ist unglaublich zart, weil die Blätter von Spitzkohl sehr viel dünner sind als die von Weißkohl. So geht er sehr schnell zuzubereiten und schmeckt einfach hervorragend. Auch am nächsten Tag schmeckt er noch vorzüglich.

Download PDF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.