Das Leben ist schön

Gebackener Ziegenkäse mit Honig

Diese Vorspeise war eigentlich schon für das Wochenende geplant und dann waren wir doch nicht so hungrig und haben sie verschoben – heute nun war die Zeit und Gelegenheit da, den Ziegenkäse als Vorspeise zuzubereiten. Sie ist ziemlich schnell zubereitet und benötigt nur wenige Zutaten, und zwar folgende:

  • fester Ziegenkäse
  • trockenes Weißbrot, zu Semmelbröseln verarbeitet
  • 2 Eigelb
  • Olivenöl zum Braten
  • Honig zum Anrichten

DSC04650
Wir hatten einen milden Ziegenkäse und das war die richtige Wahl. Den Käse habe ich geschält und dann in einigermaßen gleichmäßig dicke Scheiben geschnitten, ca. 1cm dick.

DSC04653
Die beiden Eier habe ich getrennt, die Eigelb auf einen Teller gegeben und mit einer Gabel leicht verschlagen, auch noch ein paar Tropfen Wasser zugegeben.

DSC04651
Die Brotstücke hab ich in meiner Küchenmaschine rasch zu Bröseln verarbeitet, einmal grob gesiebt und eine kleine Menge davon auf einen Teller gegeben.

DSC04652
Die Käsescheiben werden jetzt ganz normal paniert, wie man das halt so macht, erst im Ei wenden, dann in den Semmelbröseln. Man sollte darauf achten, dass der Käse wirklich rundherum von der Panade umschlossen ist, weil er in der Pfanne schmilzt und die Panade dann verhindert, dass der Käse ins Öl läuft.

DSC04654 DSC04655
In heißem Olivenöl brate ich nun die Käsestücke von beiden Seiten, bis die Kruste goldbraun ist und der Kern sich verflüssigt hat.

DSC04656 DSC04657
Dann richte ich den Käse auf Tellern an und beträufele ihn mit etwas Honig.

DSC04660
Oh, das schmeckt herrlich. Der zart geschmolzene Käse mit dem milden aber unverkennbaren Aroma von Ziegenmilch zusammen mit der Süße des Honigs – eine wunderbare Zusammenstellung.

DSC04662

Download PDF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.