Das Leben ist schön

Gegrillte Feigen mit Ziegenfrischkäse

Heute haben wir die Kombination von süß und herzhaft mal wieder probiert und dabei nahezu zur Vollendung gebracht, und das gleich im Doppelpack. Bei der Vorspeise ging es schon los. Wir wollten Feigen mit würzigem Ziegenfrischkäse füllen und grillen. Hier die Zutaten:

  • 4 kleinere frische Feigen
  • 150g Ziegenfrischkäse
  • 30g Pistazienkerne
  • ein paar Zweige Thymian, bei mir wieder normaler und Silver Queen
  • 1/4 Liter roter Traubensaft
  • 6 TL Akazienhonig
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

DSC05136
Zuerst bereite ich den Saucenspiegel vor, auf dem die Feigen nachher serviert werden. Dafür gieße ich den Traubensaft in einen Topf, füge 3 TL Akazienhonig hinzu und koche den Saft auf. Ich lasse ihn ca. 15 Minuten bei starker Hitze einkochen, bis ein dickflüssiger Sirup entsteht. Durch das starke einkochen karamellisiert am Ende der Honig, was man am Geschmack deutlich merkt, der fruchtig-karamellig wird.

DSC05138
Die Feigen schneide ich in zwei Hälften und lege die Feigenhälften in eine feuerfeste Form. Den Ofen heize ich schon mal auf 220° Grad vor.

DSC05140
Den Frischkäse zerdrücke ich in einer kleinen Schüssel etwas und gebe gehackte Pistazien, die gehackten Thymianblättchen, den restlichen Honig und viel frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer dazu.

DSC05142
Mit einer Gabel kann man das gut vermengen. Diese Masse fülle ich jetzt in die Feigenhälften. Ich drücke eine kleine Vertiefung in die Feigenmitte und setze jeweils einen gehäuften TL vom Frischkäse in diese Vertiefung. Ein bisschen Käsecreme bleibt zum Glück übrig, die wird in den Koch gefüllt und dem schmeckt die Creme jetzt schon fantastisch. Diese Kombination aus würzigem Ziegenkäse mit dem süßen Honig und dem scharfen Pfeffer – das hat was. Und wird auch noch von der zitronigen Frische des Thymians begleitet. Mmmmhhhh…..

DSC05143
Im Backofen stelle ich jetzt noch den Grill mit an, setze die Form in die Mitte des Backofens und lasse die Feigen 6 Minuten im Ofen. In der Zeit lege ich schon den Saucenspiegel auf den Teller. Wenn der Ziegenkäse oben anfängt braun zu werden, sind die Feigen fertig.

DSC05144
Ich setze die Feigen jetzt auf den Traubensirup und dann lassen wir uns unsere Vorspeise schmecken.

DSC05145
Diese Vorspeise ist unvergleichlich. Eins der besten Gerichte bis jetzt auf dieser Weltreise. Wie hatte ich mich auf diese Woche gefreut – zu Recht. Der herrlich würzige Ziegenkäse, schön pfeffrig und frisch durch den Thymian mit einer leichten Honignote, auf der süß-sauren Traubensauce, das ist eine echte Offenbarung.

DSC05146

Download PDF

1 Kommentar

  1. Herr S.

    Oh Mann. Manche Sachen sollte man nicht mir Hunger lesen. Klingt superlecker, werden wir demnächst mal testen müssen. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.