Das Leben ist schön

Hähnchenbrust mit Apfelsalat

Ein kleines schnelles glyxtaugliches Mittagessen, eigentlich nur ein Snack, stelle ich Euch rasch zwischendurch vor. So schnell, wie es jetzt geschrieben ist, wird der Apfelsalat auch gemacht. Ihr benötigt:

  • 1 Apfel
  • 1-2 EL hellen Balsamico
  • 1 EL Öl (ein gutes Olivenöl oder aber Walnussöl)
  • 1/2 TL braunen Zucker
  • Salz und Pfeffer
  • 1 TL körnigen Dijonsenf
  • etwas gegarte Hähnchenbrust, magerer Schinken, Roastbeef, Corned Beef oder ähnliches

DSC03840
Den Apfel waschen, entkernen und in Würfel schneiden. Ich habe heute einen Honey Crunch genommen, was momentan meine Lieblingssorte ist. Er ist süß-säuerlich, aber weswegen ich ihn liebe ist seine absolute Saftigkeit und knackige Frische. Leider ist er nicht überall erhältlich und dann auch oft sehr teuer, mit ein bisschen Glück findet man ihn manchmal beim Rewe oder Netto.

Für das Dressing werden der Zucker, der Senf und der Essig gut miteinander verrührt, bis sich der Zucker gelöst hat. Eine kleine Umdrehung aus Salz- und Pfeffermühle gebe ich immer noch hinzu. Dann gieße ich unter ständigem Rühren das Öl langsam hinzu, bis die Flüssigkeiten emulgieren. Das Dressing wird dann direkt über die Apfelstücke geträufelt.

Dazu gehört natürlich noch eine Portion Eiweiß, die ich heute aus etwas magerem Nussschinken und ein paar Scheibchen gegarter Hähnchenbrust gewinne.

Nicht den Kopf schütteln, weil man sich die Kombination Apfel-Senf nicht vorstellen kann. Probieren. Ich wollte es auch nicht glauben, aber das ist total lecker. Ich würde es aber nicht mit normalem Senf zubereiten, der körnige von Dijon ist einfach der beste Senf für dieses Gericht.

DSC03843

Download PDF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.