Das Leben ist schön

Hirse-Pfanne mit Mangold

Die folgende Hirse-Pfanne haben wir schon vor einiger Zeit gegessen, die Bilder hab ich schon eine Weile auf der Kamera, bin aber in den letzten zwei Wochen gar nicht mehr zum Bloggen gekommen. Da sich die Rezepte inzwischen bei mir angesammelt haben, nehme ich es jetzt mal in Angriff, Euch diese Rezepte zukommen zu lassen.

Hirse soll gut sein für Haarwachstum – was mir im Moment ganz gut passen würde. Wir essen sie aber hauptsächlich deshalb gern, weil sie uns richtig gut schmeckt und eine wirklich köstliche Alternative zu Reis, Quinoa, Bulgur und Cous-Cous ist. Dieses Mal habe ich Hirse mit Mangold und Paprika kombiniert.

Folgende Zutaten habe ich verwendet:

  • 150g Hirse
  • 2 Paprikaschoten
  • 1 Chilischote (hab schon einige aus eigener Ernte, hier hab ich eine Corazon genommen, die ziemlich pikant ist)
  • etwas Frischkäse (Brunch mit Chili-Mango, jede andere Sorte tuts auch)
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • ein paar Stiele Mangold, aber nur die Blätter
  • Salz, Pfeffer und Gemüsebrühe
  • 150g Feta

DSC00877
Die Hirse habe ich in etwas Gemüsebrühe 10 Minuten gegart und dann noch mal 10 Minuten ausquellen lassen. Zwiebeln, feingeschnittene Paprika und die Knoblauchzehe habe ich in etwas Olivenöl angebraten.

DSC00879
Die Mangoldblätter habe ich gründlich gewaschen und dann geschnitten. Man kann auch die Stiele verwenden, heute gings mir aber nur um die Blätter, die Spinat ähneln, aber etwas kräftiger und erdiger im Geschmack sind.

DSC00880
Sie fallen nicht ganz so schnell zusammen wie der feine Spinat, ich hab sie daher erst mal eine Weile mitgebraten.

DSC00881
Das Gemüse in der Pfanne gieße ich mit etwas Brühe an und gebe einen EL Frischkäse dazu, leider war es etwas zu viel Flüssigkeit, denn meine Hirse war schon sehr weich und hat nicht mehr so viel Flüssigkeit aufgenommen.

DSC00882
Die weiche Hirse habe ich untergerührt und hier sieht man leider, dass zu viel Brühe dabei ist.

DSC00883
Ich hab alles gut durchmischt und noch mal etwas einkochen lassen, mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt, dann habe ich den Käse obendrauf gebröckelt und ihn mit einem Pfannendeckel zugedeckt, um ihn schmelzen zu lassen.

DSC00884
Um dem ganzen noch etwas Farbe zu geben, habe ich noch frisch gehackte Petersilie obenauf gestreut und die Hirse-Pfanne serviert.

DSC00885
Ich muss zugeben, dass ich Mangold bisher nicht so sehr mochte. Aber in Verbindung mit der leckeren Paprika und den feinen Hirsekörnchen war das ein köstliches Abendessen, das man auch wunderbar variieren kann.

Download PDF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.