Das Leben ist schön

Knurrhahn mit Mandelkruste

Eine Hauptkomponente von kreolischem Essen bzw. der Küche aus New Orleans ist natürlich Fisch. Berühmt sind selbstverständlich die Flusskrebse, die hier viel gefangen werden. Aber auch Shrimps und Seefische werden in der kreolischen Küche gern gereicht. Heute habe ich ein Gericht zubereitet, das eigentlich Trout Amandille genannt wird, aber da ich noch feinste Knurrhahnfilets im Gefrierschrank hatte, habe ich diese statt Forelle verwendet.

Für die Fischfilets benötigte ich eine kreolische Basisgewürzmischung, die ich mir zuerst hergestellt habe. Folgende Zutaten habe ich dafür verwendet:

  • 1 EL Selleriesalz
  • 1/2 EL Paprikapulver
  • 1/2 EL Salz
  • 1/2 EL Pfeffer
  • 1/2 EL Knoblauchgranulat
  • 1/2 EL Zwiebelgranulat
  • 1/2 EL Cayennepfeffer
  • 1/4 TL Piment

DSC01992
Die ganzen Körner wie Pfeffer und Piment und auch meine groben Cayenneflocken habe ich in der Gewürzmühle zerkleinert. Dann habe ich in einer Schüssel alle Gewürze gemischt. Ein schöner bunter Reigen.

DSC01993
Letztendlich dominiert die grüne Farbe des Selleriesalzes 🙂

Für die Fischfilets habe ich folgende Zutaten benötigt:

  • Filets vom Knurrhahn, ca. 500g
  • 1 Cup Mehl (236ml)
  • 1 Cup Milch
  • 1 TL kreolische Gewürzmischung
  • 50g Mandelblättchen
  • Butter zum Braten
  • Saft einer Zitrone
  • etwas Petersilie oder andere Kräuter
  • etwas Salz

DSC01994
Wie man auf dem Bild schon sieht, werden das Mehl und das Gewürz gemischt, damit werden die Fischfilets paniert. Zuerst würze ich sie mit etwas Salz, ziehe sie kurz durch die Milch und wende sie in der Mehlmischung.

DSC01995
Ich lasse einen EL Butter in einer Eisenpfanne erhitzen und brate die Fischfilets nacheinander in der Butter von beiden Seiten, bis sie gar und außen schön kross sind. Gegebenenfalls noch etwas Butter nachgeben, wenn sie aufgebraucht wurde.

DSC01996 DSC01997
In einem weiteren Topf schmelze ich 2 EL Butter und brate die Mandelblättchen, bis die Butter und die Mandeln schön braun geworden sind. Dann lösche ich mit dem Saft der ausgedrückten Zitrone ab und rühre die Kräuter unter, ca. 1 TL voll.

DSC01998 DSC01999
Die fertigen Fischfilets halte ich der Wärmeschublade warm, bis alle fertig gebraten sind, dann verteile ich die Mandeln über den Filets.

DSC02001
Mit etwas gekräutertem Mais serviere ich den Knurrhahn.

DSC02005
Der Fisch ist schön knusprig geworden, und die zitronigen Mandeln passen einfach ganz wunderbar zu dem feinen Fischgeschmack. Die kreolische Gewürzmischung kommt aber leider nicht ganz so gut durch, davon kann man ruhig etwas mehr verwenden. Trotzdem, ein ganz wunderbares Abendessen, das wir sehr genossen haben.

Download PDF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.