Das Leben ist schön

Knusprig gebratenes Schweinefleisch

Frittieren vermeide ich sehr häufig, weil es zum einen recht viel Aufwand ist, dann eben auch immer recht fettig ist, aber ab und zu suche ich dann doch ein solches Rezept aus. Gerade in der asiatischen Küche wird ja öfters mal im Wok frittiert. Heute gab es extrem knusprig gebratenes Schweinefleisch mit Paprikastreifen, und ich war froh, dieses Rezept herausgesucht zu haben.

Folgende Zutaten habe ich verwendet:

  • 500g mageres Schweinefleisch, zum Beispiel Rücken
  • 3 bunte Paprikaschoten
  • 2 EL helle Bohnenpaste, ich hatte wieder die würzige Ma-Po-Sauce
  • 2 EL Reiswein
  • 2 EL dunkle Sojasauce
  • 2 TL Zucker
  • Mehl
  • Salz
  • Öl zum Frittieren

DSC07822
Das Schweinefleisch habe ich zuerst in Wasser gekocht – nicht lange, nur ca. 8 Minuten. Es ist dann auch noch nicht komplett durchgegart. Das Fleisch schneide ich dann in ganz dünne Streifen, so dick wie Essstäbchen ungefähr.

Reiswein, Bohnenpaste und etwas Salz verrühre ich gründlich. Darin wende ich die Schweinefleischstreifen.

DSC07824 DSC07825
Die Schweinefleischstreifen lasse ich nach kurzem Marinieren etwas abtropfen und wende sie dann in reichlich Mehl, ca. 5 EL voll.

DSC07827
Im Wok habe ich inzwischen einen halben Liter Öl erhitzt. Wenn man ein Holzstäbchen in das Öl taucht, müssen Blasen aufsteigen, dann ist die Temperatur hoch genug. Ich gebe die Fleischstreifen nach und nach in das heiße Öl, trenne dann beim Frittieren die leicht aneinanderhängenden Stücke und lasse sie braten, bis sie schön braun sind – das geht richtig schnell.

DSC07828
Das Fleisch lasse ich nach dem Frittieren abtropfen und arbeite so alle Portionen ab. Ich probiere mal eins – das ist ja superknusprig. Mmmmhhhh, lecker.

DSC07829
Ich stelle das Fleisch erst mal warm und wende mich den Paprikaschoten zu. Die müssen jetzt in dünne Streifen geschnitten werden, ein schöner bunter Haufen liegt dann vor mir.

DSC07833
Ich gieße das Öl aus dem Wok – wenn viel vom Frittieren übrig ist, lasse ich es immer durch ein Küchentuch laufen, um es zu reinigen, und verwende es beim nächsten Kochen einfach weiter. Da einiges an Mehl abgefallen ist, ist es dieses Mal auch wirklich erforderlich, es zu filtern, danach ist es aber wieder schön sauber. Ich reinige auch den Wok mit einem weichen Tuch, erhitze noch mal etwas von dem gefilterten Öl und brate die Paprikastreifen unter häufigem Rühren kräftig an.

DSC07835
Nun kommen die Fleischstreifen dazu, werden noch ein bisschen mitgebraten.

DSC07838
Am Schluss gieße ich noch die dunkle Sojasauce an und mische den Zucker unter, noch ein bisschen Salz dazu, dann ist das Essen fertig. Es soll jetzt auch nicht mehr lange garen, sonst wird die knusprige Hülle um das Fleisch von der Sojasauce aufgeweicht.
DSC07841
Das ist aber nicht passiert – es ist noch sehr schön knusprig und schmeckt uns wirklich hervorragend. Die Paprikastreifen sind noch schön knackig und schmecken sehr gut zu dem würzigen und knusprigen Fleisch. Es ist halt keine Sauce dabei sondern ziemlich trocken, wir essen es trotzdem zu Reis. Ein tolles Abendessen.

Download PDF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.