Das Leben ist schön

Lammspieße aus dem Ofen

Wie vielseitig die italienische Küche ist, erleben wir in dieser Woche gerade. Wir haben uns wirklich viele interessante Gerichte herausgesucht, unterschiedlichste Zutaten – heute ist Lammfleisch dran – und wir sind noch nicht fertig.

Im Selgros habe ich für unsere Lammspieße heute Lammhüfte gekauft, die sich zum Kurzbraten bzw. -grillen gut eignet. Sie wird in Würfel geschnitten, mariniert und im Ofen unter dem Grill gegart.

Die Zutaten für dieses Gericht sind folgende:

  • Saft von zwei Zitronen
  • 2 EL Zucker, ich habe braunen Rohrohrzucker genommen
  • Salz und Pfeffer
  • frische Kräuter, Oregano und Thymian (wieder meine beiden Sorten vom Kräuterbeet)
  • Olivenöl

DSC04401
Die Kräuter habe ich gewaschen und die Blättchen von den Stielen gezupft. Sie kommen an die Marinade mit ran. Die Zitronen habe ich ausgepresst, mit Zucker, Salz und Pfeffer verrührt und auch die Kräuter untergehoben. Das Öl kommt erst später dazu.

DSC04402
Das Fleisch, schnell in mundgerechte Häppchen geschnitten, habe ich gut mit der Marinade gemischt und 20 Minuten ziehen lassen.

DSC04403
Dann habe ich das Fleisch auf 5 Spießchen gesteckt, die zufälligerweise direkt auf eine kleine Auflaufform passen.

DSC04405
Ich würze die Spießchen auch noch mal mit etwas Salz und Pfeffer und habe auch versucht, die Kräuter von der Marinade auf den Fleischstückchen zu belassen. Das Fleisch bestreiche ich auch noch mit dem bereitgestellten Öl und dann gehts in meinen Ofen, erst mal zum Umluftgrillen, 10 Minuten lang.

DSC04406
Noch weitere 10 Minuten gehts mit dem Großflächengrill weiter, damit die Fleischstückchen auch schön braun werden. Dabei wende ich sie mehrmals, bestreiche auch die Unterseite noch mit dem Öl – und irgendwann beginnt es komisch zu riechen und ich muss die Holzspießchen rasch kürzen, damit sie mir nicht anfangen zu brennen – der Backofengrill ist nämlich ganz schön heiß. Nach insgesamt 25 Minuten sind die Spieße fertig.

Von gestern haben wir auch noch etwas Risotto übrig, das serviere ich zu den Spießchen.

DSC04407
Meine Befürchtung, dass die Spießchen zu sauer werden, hat sich zum Glück nicht bewahrheitet, der Geschmack ist sehr schön ausgeglichen. Der Kräutergeschmack passt nicht nur zu Hühnchen sehr gut, auch zu Lamm harmonieren der Thymian und Oregano perfekt. Das Fleisch ist innen sogar noch leicht rosa. Es ist auch sehr zart geworden und so haben wir wieder in aller Kürze in nur ca. 1 Stunde ein sehr gutes Essen auf dem Tisch.

DSC04409

Download PDF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.