Das Leben ist schön

New Orleans Shrimp-Pfanne

Wenn man in New Orleans Station macht, kommt man kulinarisch um Fisch-, Shrimp- und Flusskrebsgerichte nicht drumherum. Um also möglichst authentische Rezepte kennenzulernen, haben wir heute abend eine Shrimp-Pfanne zubereitet und gegessen, die auch wieder mit Staudensellerie, typisch für die kreolische Küche, versetzt war. Weil meine Rezepte alle auf riesige Mengen ausgelegt sind, habe ich ein bisschen mit den Mengen jongliert.

Für zwei großzügige Portionen habe ich folgende Zutaten verwendet:

  • 500g Shrimps (ich hatte Cocktail-Shrimps, eine größere Sorte wäre besser gewesen)
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/2 Paprikaschote
  • 1 Stengel Sellerie
  • 1 Stengel Zitronengras, ein Stück vom dicken weißen Teil
  • 1/2 Dose Tomaten
  • 1/4 Lorbeerblatt
  • 1/2 TL getrocknetes Basilikum (frisches ist besser)
  • 1/2 TL getrocknete Minze (auch hier besser frische verwenden)
  • 2 Pimentkörner
  • 1/2 TL Chiliflocken
  • Salz und Pfeffer
  • Olivenöl zum Braten
  • gegarter Reis zum Servieren

DSC02023
Die Gemüsesorten schneide ich alle in kleine Würfel. Die Garnelen brate ich mit dem gehackten Zitronengras in reichlich Olivenöl an und würze sie mit Salz und Pfeffer.

DSC02024
Wenn sie schön kross gebraten sind, nehme ich sie aus der Pfanne und stelle sie zur Seite. In die Pfanne kommt noch mal etwas Olivenöl, dann brate ich das Gemüse, also Sellerie, Zwiebel, Paprika und Knoblauch bei geringer Hitze an, bis sie glasig und etwas weich sind.

DSC02026
Nun kommen die Tomaten dazu, ich schneide sie etwas klein und gebe auch vom Tomatensaft aus der Dose etwas in die Pfanne. Dazu kommen das Lorbeerblatt, die Chiliflocken und der Piment, den man mahlen oder im Ganzen verwenden kann. Die Gemüsesauce lasse ich ca. 8 Minuten köcheln.

DSC02027
Am Ende kommen nun noch die fertig gegarten Garnelen dazu, außerdem würze ich die Sauce noch mit dem Basilikum und der Minze. Wenn sie etwas zu herb ist, kann eine Prise Zucker die Säure ausgleichen. Mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt ist das Gericht dann auch schon fertig.

DSC02028
Ich serviere die Shrimp-Pfanne auf dem fertig gegarten Reis.

DSC02031
Was uns auffällt ist, wie wunderbar alle Zutaten an diesem Gericht zusammen harmonieren. Das Zitronengras gibt dem Ragout eine zitronige Frische. Der Sellerie, den ich eigentlich gar nicht mag, gehört hier einfach dazu. Die würzige Sauce und der feine Fischgeschmack ergeben zusammen ein sehr geschmackvolles Gericht.

DSC02033

Download PDF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.