Das Leben ist schön

Paprikagulasch aus dem Crockpot

Fleischgerichte, die lange schmoren müssen, gelingen im Slowcooker (auch Crockpot genannt) immer besonders gut. Langes Garen bei niedrigen Temperaturen sorgt dafür, dass das Fleisch nicht nur sehr zart wird sondern auch sehr geschmackvoll. Darum habe ich heute eine Portion Paprikagulasch in diesem Kochgerät zubereitet.

Folgende Zutaten habe ich verwendet:

  • 400g Rindfleisch von der Hochrippe
  • 2 Paprikaschoten
  • 1 Chili
  • 4 weiße Zwiebeln
  • 2 EL Tomatenmark
  • Rinderbrühe
  • Salz
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • 1/2 TL Kreuzkümmelsamen
  • Paprikaflocken
  • Olivenöl zum Braten
  • etwas Speisestärke zum Andicken

DSC01231
Das Fleisch hat uns unser Metzger bei unserem letzten Einkauf dort gezeigt – er hat mitbekommen, dass wir die mit etwas mehr Fett durchwachsenen Stücke sehr gern mögen – und prompt mussten wir dieses Stück Hochrippe mitnehmen, da kamen wir gar nicht dran vorbei. Das schmalere Ende davon habe ich heute für das Gulasch verwendet. Ist es nicht wunderbar marmoriert? Ich freu mich schon auf die Zubereitung des größeren Stückes.

DSC01232
Das Fleisch habe ich sehr fein geschnitten und in Olivenöl (und etwas Butter) angebraten.

DSC01234
Mit den Zwiebeln hat das große Kochmesser von Herder kurzen Prozess gemacht – in kürzester Zeit waren sie in feine Halbscheiben geschnitten.

DSC01236
Bei den Gewürzen hab ich mich ein wenig an texanischen Chilis orientiert, in denen oft Oregano und Kreuzkümmel verwendet wird. Diese beiden Gewürze habe ich im Mörser zerkleinert.

DSC01237
Das gebratene Fleisch habe ich schon in den Crocky gefüllt, nun brate ich die Zwiebeln an. Wenn sie leicht braun und weich sind, kommen auch die geschnittenen Paprika und die gehackte Chili dazu.

DSC01238
Auch das Tomatenmark brate ich kurz mit an.

DSC01240
Ich gieße etwas Wasser dazu, würze mit etwas getrockneter Rinderbrühe und den gemörserten Gewürzen und lasse das Tomatenmark in der Sauce schmelzen.

DSC01242
Das Gemüse mische ich jetzt im Crockpot mit dem Fleisch, das ich noch mit etwas Salz und ein paar Paprikaflocken bestreut habe.

DSC01243 DSC01244
3 Stunden auf Stufe „High“ reichen hier vollkommen aus – das Fleisch wird butterzart, das Gemüse wird sehr schön weich ohne verkocht zu sein. Ich koche Spaghetti dazu und binde das Gulasch noch mit etwas Speisestärke, die ich in Wasser aufgelöst habe, ab.

DSC01249
Eine feine würzige Sauce, wunderbar zartes Rindfleisch und viel Gemüse – uns schmeckt es wirklich hervorragend. Da ich den Crockpot unbeaufsichtigt laufen lassen kann, ist auch nicht viel Zubereitungszeit notwendig, denn die lange Garzeit über kann man ja mit interessanten Projekten überbrücken.

Download PDF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.