Das Leben ist schön

Schweinefilet mit Kräuterbutter

Ob ich es noch mal schaffen werde, alle Rezepte zu bloggen, die ich mittlerweile auf der Kamera habe? Vielleicht jetzt, wo ich Urlaub habe, auch wenn der mit vielen Arbeiten am Haus im Moment gut ausgelastet ist 🙂 Aber fangen wir mal an.

Von unserer Grillfeier mit meinen Kollegen war noch ein bisschen Kräuter- und Chilibutter übrig, und ich hatte ein Schweinefilet besorgt, das ich gefüllt im Ofen garen wollte.

Folgende Zutaten habe ich verwendet:

  • 1 Schweinefilet
  • Salz und Pfeffer
  • Kräuterbutter und Chilibutter
  • Olivenöl zum Braten
  • Gouda zum Überbacken

und für das Gemüse:

  • frische grüne Bohnen und Bohnenkraut
  • 1 Zwiebel
  • 50g magere Speckwürfel
  • Chilibutter zum Braten
  • Salz zum Abschmecken

DSC01087
Das Schweinefilet schneide ich auf. Ich fange an einer Seite an und schneide so, das immer gleich viel Platz zum Rand ist, rolle es dabei quasi ab. So kann man es dann auch leicht wieder mit Füllung zusammenrollen.

DSC01088
Ich würze die Innenseite mit Salz und Pfeffer und belege das Fleisch dann mit ein paar Scheiben Kräuter- und Chilibutter.

DSC01089
Nun rolle ich es wieder auf und verschließe die offene Stelle mit Rouladennadeln. Auch von außen würze ich mit Salz und Pfeffer.

DSC01090
Ab gehts in die Pfanne, in der ich schon etwas  Olivenöl erhitzt habe. Dort brate ich das Fleisch nun von allen Seiten an.

DSC01092 DSC01093
Wenn das Fleisch zart gebräunt ist, lege ich es in eine Auflaufform. Ich bestreue das Filet nun noch mit etwas Käse. Im Ofen gare ich es bei 160°, bis die Kerntemperatur 62° beträgt.

DSC01094 DSC01096
Dann kommt das Gemüse dran. Die geputzten Bohnen gare ich in Salzwasser und gebe etwas Bohnenkraut für den typischen Geschmack dazu.

DSC01091
Wenn sie weich sind, gieße ich sie ab und entferne das Bohnenkraut, das seinen Geschmack gut an das Gemüse abgegeben hat. Ich brate eine gehackte Zwiebel in ein wenig von der Chilibutter schön weich.

DSC01098
Wenn die Zwiebel weich ist, gebe ich noch ein paar Speckwürfel – ich hatte Katenschinkenwürfel, die sind schön mager – mit dazu und brate sie ebenfalls mit an.

DSC01099
Wenn auch der Speck gut angebraten ist, gebe ich noch die Bohnen dazu und mische sie gründlich mit den Zwiebeln und den Speckwürfeln.

DSC01101
Das Schweinefilet ist auch fertig, die letzten Minuten hatte ich noch den Backofengrill angeschaltet, um den Käse zu bräunen. Das Gute daran ist, dass der Geschmack der Butter im Fleisch ist – die fettige Butter ist aber herausgelaufen, die Kalorien sparen wir uns also 🙂

DSC01103
Ich schneide das Filet in Scheiben, nachdem ich alle Rouladennadeln entfernt habe – es ist in der Mitte noch etwas rosa.

DSC01104
Und dann serviere ich das Schweinefilet zu den Speckbohnen und gerösteten Baguettescheiben.

DSC01105
Das Fleisch war wunderbar zart und schmeckte durch die Butterfüllung richtig gut. Der Chiliteil war ziemlich pikant, denn die Chilibutter war schon ganz schön scharf gewesen. Auch der Kräuterbutterteil war sehr lecker. Auf beiden Teilen machte die feine Käsekruste das kulinarische Erlebnis perfekt. Insgesamt hatten wir damit ein sehr gutes Abendessen, das auch noch schnell zubereitet war.

DSC01106

Download PDF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.