Das Leben ist schön

Steckrübeneintopf

Schaut man aus dem Fenster oder auf das Thermometer, mag man es gar nicht glauben – aber es ist immer noch Winter. Und darum stand heute mit einem Steckrübeneintopf ein typisches Wintergericht auf unserem Speiseplan, das ich noch nie gekocht hatte – Steckrüben sind mir in meinem Leben tatsächlich noch nie begegnet. Aber nun lag eine in der Gemüsekiste und so musste ich schauen, was ich damit anfange. Folgende Zutaten sind in den Eintopf gewandert:

  • 1 Steckrübe
  • 1 Handvoll Karotten
  • 4 Kartoffeln
  • 1 Stück Bauchspeck
  • 1 Scheibe Schweinenacken
  • 1 Zwiebel
  • Butter und Mehl zum Andicken
  • Salz und Pfeffer

DSC03930
Dann bin ich vorgegangen wie sonst auch bei Eintöpfen. Erst mal Zwiebel und Speck anbraten. Das gibt einen schönen Geschmack.

DSC03932
Währenddessen habe ich das Gemüse und die Kartoffeln geschält und in grobe Würfel geschnitten.

DSC03933
Den Bratenansatz vom Speck habe ich mit Wasser abgelöscht, das Fleisch hineingelegt und auch das Gemüse mit eingefüllt. Nun nur noch etwas Salz dazugeben, einmal aufkochen und dann eine halbe Stunde bei geringer Hitze köcheln lassen – so wird das was.

DSC03934
Nach 30 Minuten sind Fleisch und Gemüse schön weich. Das Fleisch war ja nur eine dünne Scheibe. Ich löse es vom Knochen und schneide es in kleine Würfel, die ich wieder zum Eintopf zurückgebe.

DSC03936
Da der Eintopf so sehr dünn ist, mache ich noch eine Mehlschwitze aus Butter und Mehl dazu. Ich lasse ein paar kleine Stückchen Butter in der Pfanne schmelzen.

DSC03937
Dazu kommt ein EL Mehl dazu, das ich gut durchbrate, es kann ruhig etwas braun werden dabei. Diese Butter-Mehl-Mischung kippe ich dann in die kochende Suppe, die sofort andickt.

DSC03938
Ja, und dann muss ich nur noch etwas abschmecken – das Gemüse hat viel vom Salz geschluckt und ich muss kräftig nachwürzen – dann ist der Eintopf auch schon fertig. Das ging wirklich schnell.

DSC03940
Die Steckrüben haben einen sehr feinen Eigengeschmack, sehr lecker. Die Kartoffeln und Karotten passen geschmacklich sehr gut dazu. Uns, die wir Eintöpfe wirklich sehr gern mögen, hat es sehr gut geschmeckt.

Download PDF

1 Kommentar

  1. Martin

    Steckrüben sind ein stark unterschätztes Gemüse. Bei uns gibt es die auch öfter. Eignen sich auch sehr gut für einen Auflauf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.