Das Leben ist schön

Fatair

Auch wenn man es auf der Karte kaum erkennt – wir sind im Libanon angekommen und machen jetzt eine ganze Mezze-Woche. Mezze sind kleine bunte, ganz wunderbare Vorspeisen bzw. kleine Gerichte, ähnlich den Tapas in Spanien. Wir haben wieder ganz fantastische Rezepte für uns und Euch herausgesucht, fangen wir an!

Beginnen werden wir die Woche mit Fatair, kleinen Hefeteigschiffchen, die mit einer mit Safran gewürzten Käsecreme gefüllt werden. Da das allein ein bisschen wenig erschien, kommt gleich im Anschluss noch ein ganz wunderbarer Linsensalat, den wir dazu genossen habe.

Für die Fatair brauche ich folgende Zutaten:

Für den Teig:

  • 200g Mehl
  • 1 TL Trockenhefe
  • 1/4 TL Kurkuma
  • 1/2 TL Salz
  • 2 EL Olivenöl
  • 120ml lauwarmes Wasser

Für die Füllung:

  • 150g Fetakäse
  • 1/4 TL Safran
  • eine Prise Salz
  • 1 kleines Ei
  • ein paar Basilikumblätter
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • eine Messerspitze Cayennepfeffer

DSC05107
Die Teigzutaten mische ich in meiner Schüssel und verknete den Teig schön gründlich, an einem warmen Ort lasse ich ihn eine Stunde gehen.

DSC05108
Dann bereite ich schon mal die Füllung vor. Den Safran gebe ich mit einer Prise Salz in den Mörser, wo ich ihn ganz fein pulverisiere.

DSC05109
Dann kommt er mit dem Ei, etwas Pfeffer und Cayennepfeffer zum krümeligen Fetakäse, die Zutaten vermenge ich dann gründlich miteinander. Auch das in Streifen geschnittene Basilikum kommt mit dazu.

DSC05111DSC05113
Wenn der Teig schön aufgegangen ist, packe ich ihn auf die bemehlte Arbeitsplatte und rolle ihn dünn aus. Ca. 20 Kreise mit ca. 7cm Durchmesser steche ich aus – eine Tasse hat genau die richtige Größe dafür.

DSC05123 DSC05128 DSC05129
Ich ziehe die runden Teiglinge etwas oval, tue einen TL Füllung drauf, ziehe die Längsseiten hoch und drücke die Spitzen zusammen, so dass kleine Schiffchen entstehen. Klingt viel komplizierter als es ist, in ganz kurzer Zeit sind 17 Schiffchen gefüllt und fertig, dann ist die Füllung verbraucht.

DSC05131 DSC05130 DSC05132
Bei 200 Grad werden die kleinen gelben Teigschiffe nun ca. 15 Minuten gebacken, dann sind sie fertig und können direkt verspeist werden. Ich serviere sie zu einem fruchtigen Linsen-Nuss-Salat.

DSC05133
Und wie schmecken sie? Fantastisch, einfach richtig gut, sehr schön nach Safran. Der Teig ist außen knusprig, innen aber noch schön weich. Die Füllung ist schön aufgegangen und durch das Ei total locker. Sie sind auch schön würzig durch den Käse und den Cayennepfeffer aber vor allem den Safran schmeckt man deutlich raus. Ein ganz toller Auftakt für unsere Mezze-Woche.

DSC05134

Download PDF

2 Kommentare

  1. Barbara de Gaudenzi

    Kerstin,
    postest Du bitte noch das Rezept für den Linsensalat? er sieht köstlich aus. Belugalinsen kochen und dann :-)?
    Danke.

  2. kerstin (Beitrag Autor)

    Liebe Barbara,

    darf ich Dich noch um ein paar Minuten Geduld bitten? Ich schreib gerade dran. Er wird unter anderem mit Granatapfelsirup gewürzt, ist wirklich sehr lecker gewesen. Beitrag ist gleich fertig 😉

    Liebe Grüße
    Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.