Das Leben ist schön

Flanksteak mit Gemüsepfanne

Ja, ja … ich weiß, dass ich vor kurzem erst Flanksteak gebloggt habe – aber ehrlich, es ist so lecker, das kann zweimal in einem Monat hier erscheinen.

Bei dem strahlenden Sonnenschein heute war schnell klar, dass wir den Grill anwerfen. Ganz spontan haben wir heute morgen eins der letzten 4 Flanksteaks aufgetaut, die wir noch im Gefrierschrank liegen hatten.

Als Beilage wollte ich heute eine Gemüsepfanne anbieten. Dafür benötige ich eine Zucchini, 2 kleine Karotten, 2 Spitzpaprika und eine Zwiebel.

Das Gemüse gebe ich zusammen in eine Eisenpfanne und brate es in Olivenöl an.

01

Gewürzt habe ich es mit Fleur de Sel und einer Gyros-Gewürzmischung, die ich selbst zusammengemischt habe. Ihr findet sie auch im Eintrag zum Kartoffelgyros. Das Gemüse lasse ich braten, bis alle Sorten schön weich sind.

02

Während ich in der Küche werkele, hat Markus schon die Kohlen für das Steak bereit.

03

Der Rost wird abgebürstet und mit Öl eingerieben. So bleibt die Patina des Gussrostes erhalten.

04

Dann wird das Fleisch aufgelegt. Da es sehr fettig ist, steigen sofort Rauchwolken auf. Daher wird rasch der Deckel geschlossen, damit das runtertropfende Fett kein Feuer fängt. 4 Minuten bleibt das Steak von jeder Seite direkt über den Kohlen.

05

Inzwischen ist auch die Gemüsemischung fertig und schmeckt hervorragend!

06

Nachdem das Flanksteak 8 Minuten direkt über den Kohlen gegrillt wurde, wurde es noch für 5 Minuten in die hintere Zone des Grills geschoben, wo es bei indirekter Hitze noch ein wenig ruhen kann. Dann ist es fertig.

07

Beim Aufschneiden sieht man die feine Struktur des Fleisches. Der Garpunkt ist für uns perfekt. Zartrosa und butterweich. Durch das starke Angrillen am Anfang haben sich tolle Röstaromen gebildet.

08

09

Download PDF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.