Das Leben ist schön

Gegrillte Rinderzunge mit Ingwer-Sesam-Marinade

An vermutlich einem der letzten schönen Wochenenden im Jahr wollten wir noch mal etwas ganz besonderes grillen, und ich glaube, dass uns das gelungen ist. Vorausgegangen ist dem ein Anruf bei unserem Metzger Anfang der Woche, ob er uns für dieses Wochenende noch eine Rinderzunge zurücklegen könnte. Konnte er – er ist Profi durch und durch. Heute haben wir die Zunge abholen wollen und gleich zwei Stück bekommmen – und die haben wir natürlich genommen. Eine muss von einer gescheckten Kuh stammen, sie hatte die Flecken auch auf der Zunge.

DSC02904
Zunge? Gegrillt? Geht doch gar nicht… nun, wir treten heute den Gegenbeweis an, auch Rinderzunge kann man grillen und zwar ganz hervorragend. Aber aufgrund der Struktur des Fleisches muss sie vorher natürlich gekocht werden und zwar richtig lange, zwischen 3 und 4 Stunden. Dann ist das vormals sehr feste Fleisch ganz zart und weich. Ich hab gleich beide Zungen in den Topf gelegt, so muss ich diesen langen Kochvorgang nur einmal durchführen.

DSC02906
Die Zungen werden mit Wasser bedeckt, dazu kommen noch 4 kleine Zwiebeln, eine große Knolle Chinaknoblauch, 1 EL Pfeffer und 2 gestrichene EL Salz.

DSC02908
Einmal zum Kochen bringen und dann bei ganz geringer Hitze gute drei Stunden simmern lassen. Wie das duftet! Nach ca. 3,5 Stunden hebe ich die Zungen aus der heißen Brühe, sie sind jetzt schön weich, haben aber noch eine zähe dicke Haut über dem Fleisch.

DSC02909
Die lässt sich jetzt aber ganz leicht abziehen.

DSC02910
Die Zungen müssen nun komplett auskühlen. Wir nutzen die Zeit und gehen auf Pilzjagd. Ca. 3 Stunden später sind wir zurück mit einem großen Korb voller Waldpilze. Heute gab es hauptsächlich Maronenröhrlinge, aber auch ein paar Hexenröhrlinge und Hallimasche. Schöne Ausbeute. Aber das wichtigste: Die Zungen sind schön ausgekühlt und können jetzt weiterverarbeitet werden. Ich bereite erst mal die Marinade zu.

Dafür brauche ich ein Stück Ingwer, 2 Jalapeno-Schoten, viel Knoblauch, 2 Schalotten, 3 EL Honig, Zitronensaft, ca. 80g Butter, 1 TL Salz und natürlich Sesam, so 3 große EL voll.

DSC02911
Die Ingwer, Knoblauch und Schalotten schäle ich und schneide alles in grobe Stücke.

DSC02913
Mein Zauberstab macht daraus ein feines Püree. Dazu kommen die flüssigen Zutaten wie der Honig, der Zitronensaft und die geschmolzene Butter. Am Ende rühre ich noch die Sesamkörner unter, dann sieht die Marinade richtig schön giftig aus. Ist sie aber nicht, sie ist total lecker, durch den Ingwer und den Zitronensaft schön frisch, aber auch etwas süß und natürlich sehr würzig. Yummy.

DSC02915
Die Zunge schneide ich in grobe Würfel und weiche schon mal ein paar Holzspieße in Wasser ein. Dann wird gespießt, 6 Stück Zunge pro Spieß.

DSC02917 DSC02919
Nun gehts raus an den Grill mit unseren Spießchen und der Marinade. Die Spieße werden nun mit der dickflüssigen Paste bestrichen, Markus heizt in der Zeit den Gasgrill vor.

DSC02922
Bei hoher Hitze werden die Spieße nur ganz kurz angegrillt. Gerade genug, um das Fleisch wieder zu erwärmen, die Marinade kurz zu garen und die Textur des Fleisches zu verändern. Es qualmt ordentlich dabei, so haben unsere Nachbarn auch noch was davon.

DSC02925 DSC02927
Schnell gehts mit dem fertigen Fleisch wieder nach drinnen – zum draußensitzen ist es inzwischen doch zu kalt. Dann lassen wir uns das Fleisch schmecken. Und wie es schmeckt. Durch das Angrillen ist die Zunge außen knusprig und innen herrlich weich. Der Geschmack der Marinade ist umwerfend, etwas ganz besonderes. Das war ein tolles Abendessen, das wir uns nach dem langen Waldspaziergang auch verdient haben.

DSC02932

Download PDF

5 Kommentare

  1. Dirk @ Champagnerkaufen Portal

    Hi, eben über Google gefunden dein Blog, sehr feines Rezept. Ich habe bis vor zwei Wochen „Zunge“ zutiefst verabscheut und mich da nie ran getraut. Letzte Woche in der Türkei hat man mir dann eine Suppe serviert. Erst im Nachgang fand ich raus das das zarte Fleisch Zunge war…wirklich sehr lecker. 🙂 Ich probiere dein Rezept auf jeden Fall aus.

    Kann man Zunge online bestellen? Bio wäre ja gut oder…
    LG Dirk

    1. kerstin (Beitrag Autor)

      Hallo Dirk,

      wir haben einfach unseren Metzger gefragt, Online-Quellen hab ich leider nicht. Und ja, Zunge ist wirklich was ganz feines!

      Viele Grüße
      Kerstin

  2. Dirk @ Champagnerkaufen Portal

    Hi Kerstin,

    ok danke, ich werde am Montag mal rumtelefonieren. 🙂
    Danke für den Tipp…bist auf jeden fall in meiner „Leseliste“ gelandet.
    LG Dirk

  3. Domo Arigato

    „… aufgrund der Struktur des Fleisches muss sie vorher natürlich gekocht werden…“ Soweit ich weiß, grillt man in Japan die Rinderzunge – in sehr dünne Scheiben geschnitten – durchaus roh. Wenn auch zuvor mariniert.

    1. Kerstin (Beitrag Autor)

      Interessant, das habe ich noch nicht gehört. Hast Du das mal ausprobiert? Das wäre ja wirklich mal eine Idee 🙂

      Viele Grüße
      Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.