Das Leben ist schön

Gekräutertes Flanksteak

Pizza ist lecker – aber nach 5 Tagen in Italien, an denen es jeden Abend Pizza gab, hatten wir heute Lust auf Gegrilltes.

Gestern abend war meine erste Tätigkeit, direkt nach der Ankunft aus dem Urlaub, das Herausnehmen unseres letzten Flanksteaks aus dem Gefrierschrank. Das sollte im Kühlschrank bis heute auftauen. Flanksteak deshalb, weil wir unser neues Servierbrett aus massivem Olivenbaumholz einweihen wollten und dieses Steak da gerade richtig drauf passt. Das Brett hatten wir uns am letzten Urlaubstag neben diverser Kleinigkeiten als Mitbringsel gegönnt.

Und so trotzten wir heute dem strömenden Regen, ich hab Kohle geholt und Markus hat dem Grill eingeheizt. Im italienischen Shop hatte ich außerdem noch eine getrocknete italienische Kräutermischung, schon fertig mit Salz gewürzt, gekauft, mit der ich das Flanksteak eingerieben habe. Das hat sich als eine gute Idee erwiesen, denn die Gewürzmischung war sehr lecker und passt hervorragend zu diesem Stück Fleisch.

Zum Grillen habe ich schon oft geschrieben, wie es geht, daher hier nur die Bilder vom fertigen Essen. Angerichtet wurde auf dem neuen tollen Brett mit der wunderschönen Maserung.

01

Als Beilage gab es Paprika-Karotten-Gemüse, das ich zusammen mit einer Viertel Zwiebel in Büffelbutter geschmort habe, gewürzt mit italienischen Kräutern und Salz. Markus bekam einen Tomatensalat von Johannisbeertomaten aus dem Garten.

02

Das Fleisch hat eine perfekte Textur, es ist unglaublich zart, schmeckt toll nach Fleisch und ist auch von einigen Fettfasern durchzogen, die den Geschmack tragen. Das kommt auf jeden Fall wieder mal in den Gefrierschrank und auf den Grill.

Flank

Download PDF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.