Das Leben ist schön

Pfannengerührte Reisnudeln mit Shrimps

Wir reisen immer noch um die Welt, sind immer noch in Asien und nun in Malaysia gelandet. Wir sind sehr neugierig auf diese Küche und ich habe ein paar interessante Rezepte herausgesucht. Mit pfannengerührten Reisnudeln mit Shrimps beginnen wir heute. Dafür brauchte ich folgende Zutaten:

  • 350g Shrimps
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 getrocknete Chilischoten (z.B. De Arbol)
  • 1 TL getrocknete Garnelenpaste
  • 2 EL süße indonesische Sojasauce (Ketjap Manis)
  • Lauchzwiebeln nach Geschmack
  • 1 Tüte Bohnensprossen
  • 200g flache Reisnudeln
  • 1 Ei
  • Öl zum Braten
  • Salz zum Abschmecken

DSC08238
Aus Chilischoten und Garnelenpaste stelle ich eine Würzpaste her. Dafür röste ich zuerst die Garnelenpaste etwas an. Ich wickele sie in Alufolie ein, drücke sie etwas platt und brate sie dann in der Folie in einer Pfanne von beiden Seiten an, bis sie aromatisch duftet. Naja… wirklich duften tut sie nicht, sie riecht schon sehr streng, wird nachher aber ihr Aroma an das Essen weitergeben.

DSC08239 DSC08240
Die Chilischoten habe ich in Wasser eingeweicht, bis sie weich waren und mit der angerösteten Garnelenpaste kleingemixt. Da diese Menge sehr klein ist und die Zutaten schnell an den Rand des Mixers fliegen, gebe ich einen EL Wasser hinzu.

DSC08242 DSC08243
Die Sojasauce mische ich mit einem EL Wasser und stelle sie bereit, den Knoblauch hacke ich fein und die Frühlingszwiebeln schneide ich schräg in kurze Stücke.

DSC08246
Nun gehts ans Pfannenrühren. Ich beginne mit der Paste und lasse sie in einem EL Öl ein paar Minuten braten.

DSC08244
Dann hole ich sie mit einem Schaber wieder aus dem Wok und erhitze noch mal 2 EL Öl, in dem nun die Knoblauchzehen gebraten werden. Wenn sie sich goldbraun verfärben, gebe ich die Paste und die Sojasauce mit dazu und rühre auch die Shrimps unter, die ich mitbraten lasse, bis sie fertig sind.
DSC08247
Die Nudeln – ich hab versehentlich die doppelte Menge gemacht – hab ich in kochendem Wasser 3 Minuten gegart, bis sie weich waren und dann abgeschüttet und mit in den Wok gegeben und mitgebraten, dabei habe ich die Shrimps gut untergerührt, so dass sie sich im Nudelnest verteilt haben. Auch die Zwiebeln und Bohnensprossen kommen dazu und werden gebraten, bis sie noch knackig aber nicht mehr ganz roh sind. In die Mitte der ganzen Zutaten schlage ich ein Ei auf und rühre das mit unter.

DSC08248
Noch mal kurz probieren, noch mit etwas Salz nachwürzen, dann gehts auf den Teller.

DSC08250
Geschmacklich war das Essen echt lecker. Leider waren die Nudeln ziemlich klebrig, was mir den Spaß am Essen ein bisschen genommen hat. Es waren auch irgendwie viel zu viele Nudeln, ich hab nicht auf die Menge geguckt. Mit anderen und weniger Nudeln wäre das Essen sicher noch besser geworden.

Geschmacklich hat sich die Garnelenpaste deutlich durchgesetzt. Es war nur leicht scharf (De Arbol ist generell recht mild), das knackige Gemüse hat uns beiden gut gefallen und so sind wir recht zufrieden in unsere Malaysia-Woche gestartet. Verbesserungspotenzial eindeutig vorhanden, aber im Ergebnis nicht so schlecht sondern ziemlich lecker.

DSC08252

Download PDF

1 Kommentar

  1. Outlaw

    Nun weiss ich endlich, wie ich die Garnelenpaste verwenden muss, die da schon seit einer Woche in meinem Kühlschrank wohnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.