Das Leben ist schön

Lachs auf Pesto und Babyspinat in Blätterteig

Ein ganz schnelles Essen hab ich gestern für Markus zubereitet, das – als ich ihn abgeholt hatte – in 25 Minuten fertig war. Auch die Vorbereitungen gingen ganz schnell. Folgende Zutaten habe ich verwendet:

  • 1 Rolle fertiger Blätterteig aus dem Kühlregal
  • 1 Lachsfilet
  • 1 Handvoll frischen Babyspinat
  • 1-2 EL Pesto (wie man das selbst macht, zeig ich Euch heute abend noch)
  • Salz und Pfeffer
  • ein paar Späne Parmesan
  • 1 Eigelb

Zuerst rolle ich den Blätterteig auf und bestreiche eine Seite mit dem Pesto. Ein kleiner Rand sollte dabei zu allen Seiten frei bleiben.

DSC03826
Das Lachsfilet – ich hatte leider wegen einer kleinen Fehlplanung nur noch eines – habe ich aus diesem Grund längs in 4 Teile geschnitten. Wenn man etwas mehr Lachs hat, reicht das Essen dann auch für mehr als eine hungrige Person *lol*.

Auf das Pesto habe ich dann den Blattspinat verteilt und mit etwas Salz und Pfeffer gewürzt. Darauf kamen die Lachsfiletstreifen, die ebenfalls mit Salz und Pfeffer gewürzt wurden, und gekrönt hab ich das mit etwas gehobeltem Parmesan.

DSC03827
Nun alles zusammenklappen, also den freibleibenden Teil über den belegten. Dann müssen nur die Ränder gut angedrückt werden, damit die Füllung nicht rausläuft beim Backen.

DSC03828
Der Blätterteig ist ja immer auf Backpapier und so konnte ich ihn gut aufs Backblech heben. Als ich Markus dann abgeholt hatte, habe ich nur noch etwas Eigelb auf den Blätterteig gestrichen und bei 180° für 20 Minuten in den Ofen geschoben.

DSC03830
Raus kam er so, schön gebräunt und aufgegangen:

DSC03831
Das Anschnittbild ist nicht ganz so hübsch, aber ich zeigs Euch trotzdem. Ein bisschen mehr Füllung hätte der Blätterteig auf jeden Fall vertragen, so hab ich Markus den Strudel komplett überlassen. Aber geschmeckt hat es ihm sehr gut. Gerade das Pesto gibt einen schönen frischen und würzigen Geschmack.

DSC03833

Download PDF

3 Kommentare

  1. Marie

    Tolles Rezept! Sieht wirklich lecker aus. Werde ich für meine Lieben ausprobieren 🙂
    LG
    Marie

  2. Outlaw

    Gemessen am Aufwand ein echter Eyecatcher!

    Big Ol´Rolf

    1. kerstin (Beitrag Autor)

      Mit fertigem Blätterteig hält sich der Aufwand zumindest in Grenzen und das Pesto hatte ich eh da 🙂 Von daher gings doch recht schnell.

      Viele Grüße
      Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.